Zur besseren Funktionalität und Bedienbarkeit nutzen unsere Webseiten die Technik von Cookies.
Durch Nutzung unserer Portale stimmen Sie zu, dass wir diese speichern und auslesen dürfen.
Unsere Datenschutzrichtlinie finden Sie im Impressum.

Netzwerk Sexualtherapie

www.netzwerk-sexualtherapie.de

Die Sexualtherapeuten-Suche

DYADE Praxislösungen

 

Soforthilfe: Online-Beratung

Menü öffnen schließen

Kleinanzeige

 

Datum: 2015-07-21
Name: SP
Rubrik: Sonstiges
Thema: Weiterbildung in systemischer Therapie
Titel: Ausbildung zum systemischen Therapeuten als einjähriges Aufbaumodul
Anzeigentext:
 
Die einjährige Weiterbildung in systemischer Therapie ist in Form eines Aufbaustudiengangs konzipiert. Er richtet sich an Interessenten, die ihre Beraterqualifikation durch einen klinisch-therapeutischen Kompetenzerwerb erweitern und professionalisieren möchten.

Die insgesamt (inklusive Weiterbildung in systemischer Beratung) drei Jahre dauernde Weiterbildungskombination schließt mit der Zertifizierung zum Systemischen Therapeuten und Berater (SG) ab. Analog zur Beraterweiterbildung werden konsequent theoriegeleitete, fundierte Praxiskonzepte eingesetzt.

Die Weiterbildung reflektiert und differenziert systemische Therapie im Kontext eines übergeordneten systemischen Beratungsverständnisses. Sie fokussiert im Besonderen auch das Spannungsfeld zwischen systemtheoretischem Ansatz und psychopathologischen Phänomenen. Wie kann Vereinbarkeit im Umgang mit Störungen, Diagnosen und einem systemischen Verständnis von Therapie reflektiert, entwickelt und zur Umsetzung gebracht werden? Wie kann es gelingen, unter einer systemischen Perspektive passende Therapieformate für spezifische Indikationen auszuwählen?

Die Teilnehmer erweitern ihr Wissen und Können in systemischer Theorie und Therapiepraxis, in enger Verknüpfung mit ihren jeweiligen Tätigkeitsfeldern. Die Umsetzungsbegleitung von Handlungsstrategien in Therapiepraxis ist Kern des ISTUP Angebotes. Die Möglichkeit, individuelles Coaching in Anspruch zu nehmen, ist hierfür ein wichtiger Baustein.

Ein fester Stamm an Lehrtherapeuten (hauptberufliche Therapeuten und Berater aus unterschiedlichen Bereichen), ergänzt durch langjährig für ISTUP tätige externe Trainer erlaubt einen ausdifferenzierten Zugang, der von der Vielfalt der Perspektiven qualitativ hochwertiger systemischer Praxis lebt. Praxisnahe Übungen, Simulation von Beratungssituationen durch Rollenspiele, Theoriepräsentationen, Kleingruppenarbeit, Analyse von Videosequenzen und die Anwendung auf Praxisfälle gehören zur methodischen Gestaltung des Weiterbildungskurses.

Ihr Gewinn sollte sein:

Eine umfangreiche theoriegeleitete Praxisweiterbildung
kongruente Ergänzung zur Beraterqualifikation
Erwerb systemischer Therapiekompetenz
Erweiterung des eigenen Handlungsspielraums
persönliche und berufliche Weiterentwicklung
Ausbau von Reflexions- und Selbstreflexionsfähigkeiten


Aufnahmebedingungen:

Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss in medizinischen, psychologischen, psycho-sozialen und pädagogischen Bereichen
Abschluss der Weiterbildung in systemischer Beratung
Ausnahmen als Einzelfallentscheidung vorbehalten


Gliederung des 1-jährigen Aufbaumoduls in systemischer Therapie:

110 Einheiten (AE) Theorie und Übungen
80 Einheiten (AE) Supervision
75 Einheiten (AE) Selbsterfahrung
50 Einheiten (AE) Intervision, Einzelcoaching
100 Einheiten (AE) eigene Praxis, Falldokumentation
50 Einheiten (AE) Selbststudium


Gesamt: 465 Einheiten (AE) á 45 Minuten


Zertifizierung:

Die Weiterbildung des ISTUP Frankfurt entspricht in Inhalt, Form und Umfang den Richtlinien der Systemischen Gesellschaft (SG), sie dauert drei Jahre und wird auf Antrag von dieser gesondert zertifiziert.


Förderung:

Der Staat fördert die berufliche Weiterbildung mit der Bildungsprämie. Weiterbildungen und Fortbildungen beim ISTUP Frankfurt können mit bis zu 500,- € staatlich unterstützt werden. Informieren Sie sich weiter unter: www.bildungspraemie.de

Das Land Hessen setzt außerdem im Rahmen des Programms „Qualifizierung von Beschäftigten in KMU“ in der ESF-Förderperiode 2007-2013 das Förderinstrument „Qualifizierungsschecks“ gezielt ein. Gefördert werden berufliche Weiterbildungen die die Beschäftigungsfähigkeit langfristig erhalten und verbessern. Mit dem Qualifizierungsscheck werden 50% der Weiterbildungskosten bis max. 500,- € pro Person und Jahr gefördert. Informieren Sie sich weiter unter: www.qualifizierungsschecks.de

Nächster Starttermin:

22 April 2016 10:00 - 13 Oktober 2017 14:00

ISTUP Frankfurt @ Bernardstraße 112, 63067 Offenbach, Deutschland

Start: 22. - 23. April 2016
Zeit: 10:00 - 19:00 Uhr (Fr.)
09:00 - 14:00 Uhr (Sa.)
Ort: Bernardstr. 112, 63067 Offenbach

Ihre Ansprechpartnerin: Teresa Erdmann

Kosten: € 2.900,00

Leitung: Dr. Maria L. Staubach

Anmeldung: office@istup-ffm.de
 

Privat antworten       Öffentlich antworten
Alle Anzeigen dieses Benutzers

 

Suche

 

Log-in

 

Registrierung

 

Listen

 

Fragen an
unsere Behandler

 

Pinnwand
(Eintrag kostenlos)

 

Webseiten
(Eintrag kostenlos)

 

Lokale Suche

Ort oder Postleitzahl:

Zum Beispiel D-40 zur Suche nach Behandlern im deutschen Postleitzahlen-Gebiet 40000 bis 40999.

 

Newsletter

Ihre Mailadresse:

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink. Der Newsletter mit Neuigkeiten erscheint etwa vierteljährlich.

 

Diagnosen-Entschlüsselung

Diagnoseziffer:

Bitte geben Sie Ihre Diagnose-Kennziffer nach ICD-10 ein (z.B. F01 oder F10)

 

Body Mass Index (BMI)

  Größe in cm
  Gewicht in kg

Bitte geben Sie gegebenen Falls Dezimalpunkte ein.

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Zitate

 

Portale

 

Internet